Samstag, 12. Dezember 2015

Schwarz-goldene Weihnacht

Inspiriert von der Farbgebung des Designerapiers "Zauberwald" haben wir bei meinem Weihnachtskarten-Workshop mal eine farblich ganz andere Karte gebastelt:


Hierbei wurde die Kugel mit der Framelit-Form zunächst aus dem weißen Papier ausgestanzt, die Goldfolie dahinter geklebt und die filigrane schwarze Kugel dann in die Lücke im weißen Papier genau eingesetzt. Dadurch ergibt sich eine flachbündige Kartenoberfläche. Ich habe keine Ahnung, ob es dafür einen Namen gibt, aber da es mich an Intarsien im Holz erinnert, nenne ich das Ganze nun einfach mal "Intarsien-Technik".  Ich finde, das ergibt einen ganz anderen, edlen Look.


Der Text auf der Kartenvorderseite ist gold embossed, auch der Innenteil der Karte ist gestaltet (auf Schwarz schreibt es sich sonst auch etwas schlecht ...):


Passend zur Gesamtgestaltung wurde auch hier mit gold embossed.


Wie gefallen dir diese eher ungewöhnlichen Farben zu Weihnachten?


 * Vielen Dank für das Nutzen meines GastgeberInnen-Codes (s. linke Sidebar meines Blogs) bei Bestellungen unter 200 Euro!

Kommentare:

  1. Schöööön!
    ... und so langsam denke ich, dass ich diese Framelits doch noch brauchen ....! Ahhhhh!
    :-)

    Liebe Grüße, katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, katrin! Ich freue mich ja, dass es nicht nur mir so geht, dass das "Haben-Wollen" mit manchen Projekten denn doch geweckt wird ;)

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    schaue jeden Tag hier bei dir vorbei und freue mich immer sehr an deinen wunderschönen Sachen! Diese Karte hier finde ich super. Mal was Anderes und sehr edel.
    Eine schönen 3. Advent wünscht
    Angelika aus Franken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angelika,

      ich danke dir ganz herzlich für deine lieben Worte!

      Viele Grüße
      und auch dir ein schönes Adventswochenende,
      Jana

      Löschen