Montag, 28. Dezember 2015

Bratapfellikör - Rezept und Freebie

Vor wenigen Tagen habe ich dir meinen Bratapfellikör gezeigt (Klick). Da mich viele Anfragen bzgl. des Rezepts erreicht haben, möchte ich es dir nicht vorenthalten, womit es nun mehr oder minder doch noch einen weiteren Weihnachtsbeitrag von mir gibt.


Zutaten
  • 4 säuerliche Äpfel
  • 3 Zimtstangen
  • 1 Stück Sternanis
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 g weißer Kandis
  • 700 ml Korn (38 %)
  • großes Einmachglas (ca. 1,5 bis 2,0 Liter)

Zubereitung
  1.  Den Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. In der Zwischenzeit die Äpfel mit einem Apfelausstecher vom Kerngehäuse befreien. Die Äpfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und auf der mittleren Schiene 5 Minuten im Ofen garen. Anschließend Zimt und Anis ebenfalls auf das Blech legen und alles zusammen weitere 10 Minuten garen, bis die Äpfel weich sind. Blech aus dem Ofen nehmen und alles abkühlen lassen.
  2. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Äpfel mit Gewürzen, Vanillemark, Vanilleschote, Zitronenschale und dem weißen Kandis in das Einmachglas geben (dieses zuvor heiß ausspülen) und mit dem Korn auffüllen. 
  3. Das Einmachglas fest verschließen und das Ganze ca. vier Wochen ziehen lassen. Anschließend den Likör durch ein Sieb geben und in Flaschen umfüllen.

Damit du die Flaschen auch so schön beschriften kannst (zumindest, wenn du einen Plotter hast), stelle ich dir hier meinen Schriftzug als Freebie zur Verfügung: Klick.

Hinweis: Dieser darf nur für nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden!


 * Vielen Dank für das Nutzen meines GastgeberInnen-Codes (s. linke Sidebar meines Blogs) bei Bestellungen unter 200 Euro!

Kommentare:

  1. Liebe Jana,
    herzlichen Dank für das Rezept. Das werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren!
    Guten Rutsch ins neue Jahr!
    LG Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, liebe Miri! Und viel Spaß beim Ausprobieren ;)

      Viele Grüße
      Jana

      Löschen