Dienstag, 4. November 2014

Stampin' Up! Convention 2014 - Tag 3

Hier folgt nun mein Bericht vom dritten und letzten Tag der Stampin' Up!-Convention in Brüssel. Wie schon am Tag zuvor wurden die Teilnehmer beim Betreten des Veranstaltungssaals mit Applaus in Empfang genommen:


Uns wurde viel erzählt, auch einige Statistiken kamen auf den Tisch bzw. vielmehr auf die Leinwand:


Der nächste Convention-Termin wurde bekannt gegeben:


Wenn du also nächstes Jahr im November dabei sein möchtest und noch keine Demo bei Stampin' Up! bist, solltest du das bis dahin unbedingt ändern - mein kleines Team würde sich sehr über Zuwachs freuen! Doch wieder zurück zur Convention 2014:

Selbstverständlich durfte Charlotte auf der Bühne nicht fehlen, und hat uns mit ihrer einmaligen Art mit reichlich kreativem Input versorgt:


Danach betrat Brandi Barnard die Bühne und erzählte uns nicht nur etwas über das Kolorieren mit den wunderbaren Blendabilities, sondern auch über kommende Produktneuheiten, über die ich an dieser Stelle aber noch nichts verraten darf (sorry, das ist echt gemein, oder?).


Im Anschluss hat Shelli noch eine ganz besondere Auszeichnung verliehen: Das "Heart of Stampin' Up!". Dieses Jahr ging dieses an Elizabeth Shannon, die im wahrsten Sinne des Wortes zu Tränen gerührt war:


Wie ihr seht: Ganz große Gefühle haben die Convention begleitet - da kommt keine Seifenoper mit ;) Selbstverständlich war der Jubel groß, als kurz darauf alle Anwesenden ein Geschenk bekommen haben:


Danach betrat Kerstin Kreis die Bühne und hat uns ebenfalls kreative und inspirierende Projekte vorgeführt (und das komplett auf Englisch - Hut ab!):


Im Anschluss konnte das vorgestellte Projekt gebastelt werden, doch ich habe mich lieber wieder in aller Ruhe Ressourcenzentrum umgesehen und all die wunderbaren Projekte bestaunt - zumal diesmal einige Demonstratoren etwas vorgeführt haben.

Nach dem Mittagessen ging es dann mit einem Vortrag von Kristin Niesmann weiter, in dem sie uns verraten hat, wie wir mit weniger Stress noch mehr Spaß am Demo-Dasein haben (und glaubt mir, das Ganze kann manchmal schon ganz schön stressig werden!). Mit viel Witz wurde der Vortrag auch nicht staubtrocken und war schnell zu Ende, sodass schon bald die nächste Veranstaltung auf dem Plan stand, die den geschäftlichen Aspekt von Stampin' Up! im Fokus hatte. Denn neben all dem Spaß, den das Ganze macht, möchte man natürlich auf Dauer auch gerne was daran verdienen, nicht wahr? ;) Darüber wusste Carrie Cudney einiges zu erzählen:


Bei dieser Convention durfte "Project Life" natürlich nicht fehlen - wofür diese drei Damen gesorgt haben:


Den letzten Part der Veranstaltung hat Shelli selbst übernommen, und ebenfalls für kreativen Input gesorgt, indem sie uns Verpackungen, Project Life-Seiten und wunderschöne Karten gezeigt hat. Ein Make & Take hat sie ebenfalls vorgeführt und dabei wieder einmal die Vielseitigkeit von Stempelsets unter Beweis gestellt. Auch eine allerletzte "Prize Patrol" durfte natürlich nicht fehlen:


Und ich habe tatsächlich gewonnen! Whuaaaaa, was habe ich mich gefreut! Und damit war die Convention dann auch schon wieder vorbei. Es ist schon erstaunlich, mit wieviel Motivation man aus so einer Veranstaltung heraus geht - zumindest mir ist es so gegangen, und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Convention!


Teil 1 meines Berichts findet ihr hier: Klick.
Teil 2 ist ebenfalls online: Klick.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen