Dienstag, 6. Mai 2014

Mein eigenes Bastelreich wächst und gedeiht

Von meiner Seite wird es die nächste Zeit ein wenig ruhiger, denn ich stecke mitten in den Renovierungsarbeiten meines neuen Bastelreichs . Ca. 26 qm voll Kreativität - ich freue mich schon so! Hier ein Einblick, wie die Zimmer zunächst aussahen (nicht am Chaos stören, aber ich wusste nicht, wohin mit den Möbeln, weswegen sie nun immer hin und her wandern):


Und ein Blick in die andere Richtung:


Ich finde es genial, dass diese beiden Zimmer durch einen breiten Durchgang verbunden sind, so kann ich auch viele Workshop-Teilnehmer problemlos unterbringen ;) Doch zunächst heißt es Tapeten abkratzen. Und das Kratzen ist wörtlich zu nehmen, denn mehrere Schichten Tapete, die zudem gefühlte 100 Mal gestrichen worden sind, holen sich nicht gerade einfach von der Wand ... Apropos Wand: In unserem recht alten Haus wurden die Wände seinerzeit noch direkt gestrichen. Dieser Raum war wohl ganz in Lila und Rosa gehalten *grusel*



Ihr glaubt gar nicht, wo man überall Muskelkater haben kann, wenn man tagelang Wände abkratzt. Hände, Arme, Beine und Po (vom vielen Leiter hoch und runter steigen) ...  Zum Glück hat mir mein Mann ab dem zweiten Tag kräftig geholfen:


Ohne ihn wäre ich noch nicht annähernd so weit, denn von Mittwoch bis Samstag haben wir es geschafft, in beiden Räumen alle Tapeten von den Wänden zu holen! Nachdem es mir Freitag und Samstag gar nicht so gut ging und ich mich fühlte, als würde ich eine richtig dicke Erkältung bekommen, konnte ich Sonntag doch schon wieder tatkräftig mit anpacken:


Ihr seht richtig: Die beiden Fenster wurden am Sonntag ausgebaut, abgeschliffen und neu lasiert. Und das Beste: Wir haben sie sogar wieder eingebaut bekommen *gg* Hier noch ein Blick in das andere Zimmer mit Fenster Nummer 2:


Nach mehreren Baumarktbesuchen habe ich auch endlich DIE Tapete gefunden. Kein Kompromiss a la "Jaaa, ist ganz nett", sondern die perfekte Tapete! Allerdings müssen erst Mal noch die Wände weiß gestrichen werden, denn sonst scheint die Wandfarbe durch (das andere Zimmer ist übrigens Dunkelblau und Braun gehalten - auch nicht besser, gell?). Die Vorarbeiten dafür sind schon Mal erledigt: Alle Löcher zugespachtelt. Nun also noch Wände streichen, Holzdecken ablaugen und neu lackieren, Heizkörper lackieren ... Ach ja, und der Fußboden will auch noch ausgesucht werden. Na wenn es mehr nicht ist ... Was tut man nicht alles für die perfekte kleine Bastelwelt?

Kommentare:

  1. Hallo Jana, wie schön, das eigene Bastelreich nimmt formen an. Toll. Du hast mir beim Demotreffen davon erzählt(Sitznachbarn). Ich wünsche euch viel Spaß beim Umsetzen deiner Ideen und auf die Tapete bin ich auch schon gespannt ;).
    Lg aus Siegen, Ramona
    PS:hast du viell.das Rezept von dem tollen Nachtisch irgendwo entdeckt: weiße Creme(Sahne) mit bunten Beeren(Heidelbeer etc) ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona,

      wie schön, von dir zu lesen! Es war klasse, dich bei dem Demo-Treffen persönlich kennen zu lernen ;) Ich bin auch schon irre gespannt, wie mein Bastelreich letztendlich aussehen wird.

      Bei dem Rezept kann ich dir leider nicht weiterhelfen ...

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen
    2. Gratuliere zum 1.Teammitglied. Habe das Rezept tatsächlich gefunden*freu*.
      Lg Ramona

      Löschen
    3. Dankeschön, liebe Ramona! Und ich freue mich, dass du fündig geworden bist ;)

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana, das sieht nach richtig viel Arbeit aus! Aber es wird bestimmt klasse werden, bin gespannt auf das "nachher" Foto.
    LG aus Hamburg
    Ilka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ilka,

      es ist auch enorm viel Arbeit (heute habe ich alle Löcher etc. verputzt und schon Sorge, dass ein Statiker zum neu Vermessen kommen muss *gg*), aber es wird - und mit dem Ziel vor Augen, bleibt auch die Motivation ;) Auf das Nachher-Foto bin auch schon sehr gespannt!

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen