Freitag, 4. April 2014

Einladung zur Kommunion

Kürzlich wurde ich darum gebeten, Einladungskarten für eine Kommunion zu gestalten. Nachdem die ungefähren Farbwünsche und weitere Details besprochen waren, habe ich mich ans Werk gemacht - und mich unheimlich gefreut, dass gleich der erste Entwurf so gut gefallen hat, dass ich nichts mehr ändern brauchte. So sehen die Karten aus:


Der tolle Einladungsstempel ist aus dem leider nicht mehr erhältlichen Stempelset "Zum besonderen Tag", die weißen Fische sind mit Hilfe der Bigz "Elegantes Gitter" (Seite 192 im Hauptkatalog) und einer Schere entstanden. Wenn ihr genau hinseht, erkennt ihr zwei Wellenlinien unter den Fischen. Diese habe ich mit Hilfe der Simply Scored Bordürenschablone (Seite 178 im Hauptkatalog) auf den Farbkarton aufgebracht.

Ich habe dann noch eine Weile überlegt, wie ich diese Fische außerdem verwenden könnte, da ich leider keinen entsprechenden Stempel habe. Aaaaaber, ich habe ja Gummireste, denn um die Stempel herum ist immer einiges übrig. Kurzerhand habe ich ein solches Gummistück durch die BigShot (mit dem "Eleganten Gitter) genudelt, mit der Schere noch ein wenig Feinarbeit geleistet - und schwupps war mein eigener Fisch-Stempel fertig ist. Diesen habe ich mehrmals in Aubergine auf den cremeweißen Farbkarton abgestempelt, auch im Innern (ich habe bei diesem Auftrag auch die Innengestaltung mit Einladungstext übernommen), findet sich der Fisch als kleines Detail wieder.

Hier noch eine weitere Aufnahme, auf der direkt mehrere der Karten zu sehen sind:


Sicher verpackt, sind die Karten dann beim Kunden gelandet:

Kommentare:

  1. Hallo Jana,
    super schöne Karten hast du da gewerkelt.
    Die Idee mit den Wellenlineien ist super, da wäre ich wahrscheinlich nie drauf gekommen.
    Danke!
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,

      für irgendwas muss ich mir Bordürenschablone ja damals gekauft haben, und zu den Fischen passten Wellen einfach perfekt ;)

      Ich danke dir für dein liebes Feedback!

      Viele Grüße
      Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana, schon öfter habe ich diese Fischchen gesehen, durch die Big Shot mit dem Eleganten Gitter habe ich es auch schon zurecht geschnitten und in Papierform halt aufgeklebt, aber dass du Gummi auch durch jagst finde ich genial! Ja klar hab ich auch Gummireste Danke für den Tip!!!
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,

      ich freue mich, dass ich dich mit diesem Trick inspirieren konnte und wünsche dir viel Spaß beim Stempelgummi-Reste verwerten ;)

      Vielen Dank für deinen Kommentar!

      Kreative Grüße
      Jana

      Löschen