Mittwoch, 16. April 2014

Anleitung: Osterhasen-Verpackung

So langsam habe ich endlich wieder mehr Zeit bzw. bin wieder fit genug, um euch regelmäßig mit kreativem Input zu versorgen. Da das Osterfest schon unmittelbar bevorsteht, möchte ich euch noch wacker eine Anleitung für eine Osterhasen-Verpackung mit auf den Weg geben. Ich habe mir nämlich für unser Teamtreffen, das bereits am 30.03. stattgefunden hat, überlegt, wie man mit dem Envelope Punchboard (EPB) etwas kreatives für Ostern gestalten kann. Und wie ich mir so ein Knallbonbon angeschaut habe, das ich damit gestaltet habe, kam mir eine Idee ...


Ihr braucht ein 5" x 6,5" großes Stück Cardstock (ich habe die Farbe Kandiszucker verwendet). Dieses falzt ihr auf der langen Seite bei 1,5" / 3" / 4,5" und 6". Dann dreht ihr das Papier um 90 Grad und falzt auf der kurzen Seite bei 1" / 1,5" und 3,5". Das Ganze sollte nun wie folgt aussehen:


Nun kommt das EPB zum Einsatz, denn auf der kurzen Seite wird nun dort, wo die beiden Falzlinien sind, bei 1" gestanzt; die 1. der beiden Falzlinien befindet sich also mittig der Stanzöffnung:


Nun knickt ihr nach und nach die Falzlinien um und stanzt bei jeder einzelnen wieder bei 1", sodass der Farbkarton im Anschluss so aussieht:


Im nächsten Schritt knickt ihr einmal alle Linien nach und schneidet ihr das Ganze wie folgt zurecht und bringt an der schmalen Lasche Sticky Tape an:


Auf der Rückseite bringt ihr auch einen Streifen Sticky Tape an, und zwar am Rand der dritten Lasche von links:


Nachdem ihr die Verpackung an der schmalen Seitenlasche zusammengeklebt habt (noch nicht am Boden zusammen setzen!), kommt erneut das EPB zum Einsatz, denn es muss noch zweimal gestanzt werden - schließlich braucht der Hase Ohren! Dabei müsst ihr darauf achten, dass die "Nase" des Punchboards auf der Linken Seite und die Falzlinie auf der rechten Seite ungefähr den gleichen Abstand zum Farbkarton haben. Damit ihr besser nachvollziehen könnt, was ich meine, habe ich das Ganze rot in dem Foto gekennzeichnet:


Wenn ihr das an beiden Laschen gemacht habt, sieht eure Verpackung so aus:


So langsam lässt sich was erkennen, nicht wahr? Nun geht es daran, dem Hasen ein Gesicht zu verpassen. Ich habe dafür mit der Eulenstanze ein rosafarbenes Herz für die Nase ausgestanzt, im selben Farbton habe ich mit der Wortfensterstanze einen streifen gestanzt und diesen passend geschnitten (ca. 1,5 cm lang). Mund und Zähne habe ich mit dem schwarzen Stampin' Write Marker aufgemalt und die Zähne zusätzlich mit dem Kreidemarker ausgemalt. Für die Barthaare habe ich ein kleines Stück Leinenfaden doppelt gelegt und mit einem Glue Dot auf dem Farbkarton gefestigt. Nun die einzelnen "Stränge" des Leinenfadens auseinanderfriemeln - fertig. 

Nun muss der Hase noch in Form gebracht werden, dafür den Boden der Verpackung zusammen kleben. Dafür zunächst die beiden Seitenteile einklappen, dann die Rückseite und zum Schluss die vordere Lasche mit dem Klebestreifen über alles drüber legen. Die Hasenohren werden nun an den Seiten "zusammen gedrückt":


In die Schachtel hinein passen beispielsweise mehrere der leckeren kleinen Schoko-Eier. Anschließend wird das Ganze mit einem Band verschlossen.


Auf die Rückseite habe ich noch ein Puschelschwänzchen (mit der Itty Bitty-Stanze) angebracht. Durch das Aufkleben mit einem Dimensional bekommt das Ganze einen schön dreidimensionalen Effekt:


Ich hoffe, die Anleitung ist nachvollziehbar und vielleicht habt ihr ja Lust, direkt selbst loszulegen? Ich würde mich freuen, wenn ihr, sofern ihr eure Hasen-Verpackungen auf euren Blog, Facebook etc. präsentiert, zu meiner Anleitung verlinkt. Danke!

Kommentare:

  1. Super, das werde ich mir für's nächste Jahr merken, ich bin nämlich schon fertig mit meinen Osterbasteleien :-)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte die Anleitung auch schon vor zwei Wochen posten, aber da ich krank geworden bin, bin ich leider nicht dazu gekommen ...

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    süße Idee und eine Anleitung dazu ist auch immer willkommen.
    Vielen Dank dafür! Ich bin noch nicht ganz fertig mit meiner Deko aber es gibt so viele tolle Ideen, da kann ich mich fast nicht entscheiden. Wünsche dir einen fleißigen Osterhasen! Gruß Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,

      ich danke dir für deine lieben Worte! Ich wünsche dir ebenfalls einen fleißigen Osterhasen ;)

      Viele Grüße
      Jana

      Löschen
  3. Jana, das ist ja eine Geniale Idee und so tolle Häschen sind daraus geworden, echt totale klasse
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Gertrude!!

      Viele Grüße
      Jana

      Löschen
  4. Eine tolle Osterüberraschung!!! Ich habe diese niedlichen Häschen heute gleich für die lieben Kolleginnen nachgebastelt - vielen Dank für die Anleitung! Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  5. Wow, suuuper!
    Danke für Idee und Anleitung!
    Bin begeistert!

    LG, katrin

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich total, dass euch die Verpackung so gut gefällt - herzlichen Dank für das liebe Feedback!

    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Das Häschen ist immer noch mein Favorit :o) Schön, dass wir es basteln durften!!!
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe grade deine Hasen gesehen und wenn ich darf werde ich auch welche machen.

    Finde ich ganz süß. und es geht ja langsam los mit Ostern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      aber sicher, für nichtkommerzielle Zwecke kannst du so viele Häschen basteln, wie du möchtest ;) Ich freue mich, dass dir meine Idee gefällt!

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen
  9. Ich habe deine Häschen erst dieses Jahr entdeckt.
    Ich werde sie heute auf einem Workshop zeigen. Wenn der Blogpost dazu online geht, werde ich selbstverständlich auf dich verweisen. ;) Danke für die ausführliche Anleitung.

    AntwortenLöschen