Freitag, 21. Februar 2014

Anleitung: Schachtel aus den Framelits "Label Collection"

Auch diesen Freitag habe ich wieder eine Anleitung für euch parat, diesmal für diese Verpackung: 


Wie unschwer zu erkennen ist, ist hierbei meine heißgeliebte BigShot zum Einsatz gekommen, und zwar stanzt ihr mit den Framelits "Label Collection" zweimal den größten Rahmen aus Farbkarton aus und zweimal den zweitgrößten aus Designerpapier (oder andersfarbigem Farbkarton). Nun klebt ihr das Designerpapier mittig auf die größeren Labels auf und falzt das Ganze bei ca. 3,7 cm wie in der Grafik zu sehen:


Hier ein Beispiel, wie man das Ganze mit dem Simply Scored Falzbrett hervorragend falzen kann. Dazu die beiden Spitzen des Labels in die Rille bei 7 cm legen und bei dem Strich vor den 4 cm falzen:


Für den Innenteil bastelt ihr eine Schachtel aus einem Stück Farbkarton mit den Maßen 16 cm x 10 cm und falzt diesen rundherum bei 3 cm. Auf der langen Seite schneidet ihr die Laschen ein, schrägst diese noch ab und klebt diese auf der Innenseite der Schachtel fest. Ich habe zuvor noch die beiden schmalen Seiten mit demselben Designerpapier, wie ich es für die Labels verwendet habe, beklebt.


Und hier noch mal "live und in Farbe", wie das Ganze vor dem Zusammenkleben aussehen sollte (nicht wundern, ich habe die Schachtel noch einmal in anderen Farben als auf dem diesem Beitrag vorangestellten Bild gebastelt):


Nun verseht ihr die inneren schmalen Laschen der Labels ....


 ... und die langen Seitenteile der Schachtel mit Sticky Tape:


Ich habe zunächst eines der Labels (bei beiden die gefalzten Laschen um 90 Grad nach innen klappen) an der Unterseite der Schachtel festgeklebt - dabei darauf achten, dass ihr das Label mittig anbringt und die Schachtel an der Falzlinie anliegt, aber nicht darüber hinaus ragt:


Nun könnt ihr die Schutzfolie des Sticky Tapes an dem entsprechenden Seitenteil der Schachtel entfernen und dieses ebenfalls am Label festkleben. Auf der anderen Seite verfahrt ihr genau so, wobei das zweite Label nun auf der Unterseite der Schachtel über das erste geklebt wird.

Abschließend könnt ihr die Verpackung noch nach Herzenslust dekorieren, oben ein Loch hinein stanzen und das Ganze mit einem Band zusammenhalten. So sieht übrigens die für diese Anleitung gebastelte Schachtel aus:


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und würde mich freuen, wenn ihr - sofern ihr diese Verpackung auf eurem Blog präsentiert - zu diesem Beitrag verlinkt. Dafür schon jetzt ein dickes Dankeschön!

Kommentare:

  1. Klasse Idee! Ich liebe ja die nostalgischen Etiketten.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Mandy

    AntwortenLöschen
  2. Die sind absolut süß. Vielen Dank für die tolle Anleitung - die Idee werde ich bestimmt mal umsetzen.
    Außerdem möchte ich mich auch noch einmal für deine tolle Exel Berechnung für das Punch Board bedanken, ich greife ständig darauf zurück und bin so happy, dass es jetzt so schön einfach geht.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Sieht total klasse aus! Ganz großes Lob! Liebe Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke euch ganz herzlich für das tolle Feedback!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen