Mittwoch, 8. Januar 2014

Tippkiste: Stamp-a-ma-jig

Der Stamp-a-ma-jig (Bestellnr. 101049) ist ein "Werkzeug", das ich in meinem Bastelzimmer nicht mehr missen möchte. Dank dieses einfachen, aber genialen Systems, ist es ein Leichtes, Stempel auf den Millimeter genau zu positionieren. In meiner heutigen Tippkiste möchte ich dir zeigen, wie man den Stamp-a-ma-jig anwendet. 

So sieht das Ganze aus:


Wenn du einen Stempel genau - und nicht nur "Pi mal Daumen" - positionieren möchtest (gerade bei Texten ist es schöner, wenn diese gerade gestempelt sind), schnappst du dir zuerst den Stamp-a-ma-jig. Du legst die beiliegende Kunststofffolie genau in die beiden Ecken des schwarzen Positionierers:


Nun setzt du dein Stempelmotiv auf die Folie, indem du den Acrylblock genau an denselben beiden Ecken hinab gleiten lässt:


Auf der Folie ist nun der Stempelabdruck zu sehen:


Anschließend nimmst du die Folie mit dem Stempelabdruck und legst diese so auf den Farbkarton, wie du dir das Ergebnis vorstellst:


Du legst den Positionierer wieder an der gleichen Ecke wie zuvor an:


Nun nimmst du die Folie weg (achte darauf, den Positionierer und den Farbkarton nicht zu verrutschen!) und lässt den Acrylblock mit deinem - frisch mit Stempelfarbe versorgten - Stempel erneut an den beiden Ecken hinab gleiten und drückst das Stempelmotiv auf dem Farbkarton ab. Fertig! Der Stempelabdruck befindet sich nun exakt dort, wo du ihn haben möchtest. Ist das nicht genial?


Dieser wunderschöne Stempel stammt übrigens aus dem Set "Bildlich gesprochen", das es nur im Rahmen der Sale-A-Bration (28.01. - 31.03.2014) für 60 Euro Bestellwert als Geschenk gibt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen